Home / News

Die Buchenbergschule GMS stellt sich vor

Die Buchenbergschule GMS stellt sich vor - 

Online- Info-Veranstaltung am Mittwoch, 21. Februar um 19 Uhr  

Die Buchenbergschule bietet für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 und deren Eltern eine beratende Informationsveranstaltung im Online-Video-Format an.

Hierbei gibt es ausführliche Informationen über den Grundschulübergang, den Vergleich der Schularten und das Profil einer Gemeinschaftsschule am Beispiel der Buchenbergschule.

Der Zugangslink lautet  https://meet.goto.com/506169885

Die Veranstaltung, die am 21. Februar um 19 Uhr beginnt, kann von jedem digitalen Endgerät (Handy, Tablet, PC) aus mitverfolgt werden.

Selbstverständlich können hierbei auch Fragen gestellt werden. Weitere Informations- und Beratungsgespräche vereinbart die Schule gerne per Mail unter buchenbergschule(at)ellwangen.de

oder telefonisch unter 07961 84-830.

Die Anmeldung zur Klasse 5 findet von Dienstag, 5.3.2024 bis Freitag, 8.3.2024 im Sekretariat von 8 bis 16 Uhr statt. 

Die Anmeldung ist auch online, bzw. per Mail möglich, die Anmeldebögen sind ebenfalls auf der homepage www.buchenbergschule-ellwangen.de zum Download bereitgestellt.

 

 

 

Tag der offenen Tür mit „Schulhaus-Rallye“ an der Buchenbergschule GMS

Die Buchenbergschule veranstaltet für alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 und deren Eltern einen Tag der offenen Tür mit einer informativen und erlebnisreichen „Schulhausrallye“. Hierbei können zentrale Fächer aller weiterführenden Schulen, im Besonderen Wahlpflicht- und Profilfächer an Gemeinschaftsschulen und Gymnasien kennengelernt werden.

Termin: Donnerstag, 18. Januar 2024, 17 Uhr an der Buchenbergschule, Pestalozziweg 4.

Nach einer Anmeldung am Haupteingang und der Begrüßung werden die Schülerinnen und Schüler in geführte Gruppen eingeteilt und die Schulhaus-Rallye startet. Gerne können hierzu Sportschuhe mitgebracht werden. Für die Eltern gibt es parallel dazu ausführliche Informationen über den Grundschulübergang, den Vergleich der Schularten und das Profil einer Gemeinschaftsschule am Beispiel der Buchenbergschule. Auch ein Austausch von Eltern zu Eltern ist geplant. Ein Schulhausrundgang schließt sich an. Gegen 19 Uhr ist Treffpunkt in der Aula, wo es neben kostenfreier Bewirtung durch die Fachschaft AES noch individuelle Beratung und Informationen durch die Schulleitung und Lehrkräfte gibt.

Weitere Veranstaltungen:

Mittwoch, 21.02.2024, 19 Uhr: Die Buchenbergschule stellt sich vor – online Information im Videoformat Zugangslink über die Homepage www.buchenbergschule-ellwangen.de

Weitere Informations- und Beratungsgespräche vereinbart die Schule gerne per Mail unter buchenbergschule(at)ellwangen.de oder telefonisch unter 07961 84-830

Die Anmeldung zur Klasse 5 findet von Dienstag, 5.3.2024 bis Freitag, 8.3.2024 im Sekretariat statt von 8 bis 16 Uhr statt.

Die Anmeldung ist auch online, bzw. per Mail möglich, die Anmeldebögen sind ebenfalls auf der homepage www.buchenbergschule-ellwangen.de zum Download bereitgestellt.

 

 

 

Buchenbergweihnacht der guten Taten

SMV sammelt für Drachenkinder, Klassenstufe 5 besucht Wärmestube und Seniorenheim

Schüler der Buchenbergschule Ellwangen zeigten soziales Engagement und zauberten während der Adventszeit ein Lächeln ins Gesicht ihrer Mitmenschen in der Region. Die Schülermitverantwortung (SMV) der Buchenbergschule hat Geld für die Drachenkinderaktion von Radio 7 gesammelt. Dabei werden kranke, behinderte und traumatisierte Kinder und Jugendliche aus der Region unterstützt. Die Klassensprecher der Klassenstufen 5 bis 10 der Buchenbergschule organisierten zusammen mit ihrer Verbindungslehrerin Jessica Oldendorf während der Adventszeit unterschiedliche Aktionen wie den Verkauf von heißer Schokolade oder die Weihnachtssternaktion. Dabei konnten die Schüler Papiersterne kaufen und mit Weihnachtsgrüßen an Freunde, Klassenkameraden oder Lehrer individuell gestalten, welche angehängt an mit Süßigkeiten befüllte Päckchen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien verteilt wurden. Mit zusätzlichen Spenden aus der Schulgemeinschaft kam die SMV so auf insgesamt 500 Euro, die im Rahmen des diesjährigen Spendenmarathons zugunsten der Radio 7 Drachenkinder gespendet wurden. Die Klasse 5a der Buchenbergschule besuchte gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Stefanie Kohler und der Schulsozialarbeiterin Nicole März die Wohnungslosenhilfe Aalen Wärmestube. Vor Ort wurden sie von Herrn Lohne, Leiter der Wohnungslosenhilfe Caritas, und Frau Mann, einer Bewohnerin, begrüßt. Die Schüler hatten die Möglichkeit, ihre Fragen direkt an Frau Mann zu richten, die ihnen viel erklären konnte und etwas über ihr Leben bei der Wohnungslosenhilfe berichtete. ‚,Es war schön, Sie kennengelernt zu haben‘‘, verabschiedete sich eine Schülerin warmherzig im Namen der gesamten Klasse. Am Ende des Besuchs überreichten die Kinder Herrn Lohner und Frau Mann Tüten, die von den beiden VKL-Grundschulklassen der Buchenbergschule befüllt wurden. „Dies ist eine gute Gelegenheit, die Kinder mit Migrationshintergrund bei einer solch schönen Aktion miteinzubeziehen“, so Schulsozialarbeiterin Nicole März. Gespendet wurde der Inhalt der Tüten von Tegut Ellwangen. Die Klasse 5b bereitete ihren Mitmenschen direkt hier in Ellwangen eine Freude. Die Schüler backten gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Hanna Scherer Plätzchen. Zusätzlich übten sie mehre Weihnachtslieder ein. Gemeinsam mit Frau März ging es dann zum Caritas Altenheim St. Anna. Vor Ort begleitete Hanna Scherer ihre Schüler am Klavier, während die Klasse gemeinsam mit den Bewohnern mehrere Weihnachtslieder sangen. Anschließend wurden gemeinsam mit den Bewohnern die bereits gebackenen Kekse verziert und natürlich auch genascht. Ein Weihnachtsgeschenk mit einer selbstgebastelten Weihnachtskarte für die Bewohner des Seniorenheims durfte am Schluss natürlich nicht fehlen.

Paris, nous t’aimons!

Schüler der Buchenbergschule Ellwangen, Realschule Bopfingen und Sechta-Ries-Schule Unterschneidheim machen Paris unsicher

Ende September machten sich 41 Französischlernende der Klassen 7 bis 10 und ihre drei Lehrerinnen Jessica Oldendorf (Buchenbergschule Ellwangen), Sonja Seibold und Katja Thiele (Realschule Bopfingen) auf den Weg nach Paris, um endlich die Stadt zu entdecken, die ihnen jahrelang im Französischunterricht immer wieder begegnet ist. Bienvenue à Paris Nachdem sich die Schüler dreier unterschiedlicher Schulen während der Busfahrt bereits näher kennenlernen konnten, hieß es nach einigen Stunden endlich: Bienvenue à Paris! Bei einem gemeinsamen Abendessen und einem anschließenden Nachtspaziergang durch den Stadtteil Saint-Ouen konnte die Reisegruppe erstmals Pariser Luft schnappen. Am Dienstag startete ein vielfältiges Tagesprogramm mit dem Eintritt ins Musée Grévin, einem berühmten Wachsfigurenkabinett am Boulevard Montmartre. Unzählige Wachsfiguren unterschiedlicher Themenbereiche sorgten bei den Schülern für ordentlich Spaß und außergewöhnliche Fotosessions mit ihrem ein oder anderen Idol. Das größte Highlight des Tages stellte der anschließende Besuch des wohl berühmtesten Wahrzeichens der Stadt dar: La Tour Eiffel. Über 704 Treppenstufen ging es sportlich hinauf, auf die 115 Meter hohe zweite Etage, um bei strahlendem Sonnenschein die Aussicht über Paris zu genießen. Am Spätnachmittag wurde zunächst der Arc de Triomphe mit dem 6-spurigen Kreisverkehr erkundet, danach konnten die Französischschüler in ihrer Freizeit auf den Champs-Elysées entlangbummeln. Pünktlich zur Dämmerung startete eine einstündige Bootsfahrt auf der Seine, bei der viele weitere, prachtvoll beleuchtete, Sehenswürdigkeiten entdeckt werden konnten. Der blinkende Eiffelturm bei Nacht beendete einen programmreichen Tag, bevor es mit der Metro zurück ins Hotel ging. Der Mittwochmorgen begann mit einer Aufzugfahrt auf das nach dem Eiffelturm höchste Bauwerk der Stadt, dem Tour Montparnasse, wo die Schüler und Lehrerinnen mit einer der schönsten Aussichten über die Stadt mit Blick auf den Eiffelturm belohnt wurden. Der Nachmittag zeichnete sich durch eine variable Programmgestaltung aus. Während Fußballbegeisterte in das Vergnügen einer eineinhalbstündigen Stadiontour im Stade de France kamen, konnten andere im FlyView einen Virtual-Reality-Flug über Paris genießen, bei dem die Sehenswürdigkeiten der Stadt aus einzigartigen Blickwinkeln entdeckt werden konnten. Um 16:30Uhr wurde die gesamte Gruppe im Musée du Louvre erwartet. Die Schüler hatten ausreichend Zeit, sich nach ihren Interessen mit Kunst aus aller Welt zu beschäftigen, wobei der Touristenandrang bei dem wohl bekanntesten Gemälde des Louvre, der Mona Lisa, für größtes Staunen sorgte. Diesen ereignisreichen Tag ließen die 44 Reisenden schließlich bei einem Dämmerungs- und Nachtspaziergang über den Hügel Montmartre vorbei an der beleuchteten Basilika Sacré-Cœur ausklingen. Am Donnerstag, dem Tag der Abreise, stand als letzte Station erneut das Viertel Montmartre auf dem Plan. Der Place du Tertre ist vor allem bekannt für die zahlreichen Stände von Karikaturisten und Malern, die an diesem Tag einige der Schüler als Kunden und Fotomodell gewinnen konnten. Andere nutzten ihre Freizeit, um noch letzte Geschenke und Souvenirs für ihre Liebsten zu besorgen. Nach einem letzten Gruppenfoto auf den Treppen vor der Basilique du Sacré-Cœur, stand nach vier großartigen Tagen in der Hauptstadt Frankreichs schließlich die Heimreise an. Über mehrere Tage herrschte in Paris eine großartige Stimmung unter den Schülern und Lehrerinnen. Diese interkulturell-sprachliche Exkursion hat die Möglichkeit geboten, bedeutende Sehenswürdigkeiten in Paris zu besichtigen und la vie parisienne mit vielen unterschiedlichen Facetten zu erleben. Zudem ermöglichte die gelungene Kooperation zwischen den Französischfachschaften der Buchenbergschule Ellwangen, Realschule Bopfingen und Sechta-Ries-Schule Unterschneidheim, einen Blick über den Tellerrand der eigenen Schule zu werfen. Die Schüler nutzten die Gelegenheit, sich über Erfahrungen im Französischunterricht auszutauschen. Es wurde viel gelacht und gesungen, neue Freundschaften sind entstanden. Mit der Fahrt in die Stadt der Liebe wurde seitens aller Beteiligten zweifellos ein wichtiger Meilenstein für die Weiterführung der schulübergreifenden Zusammenarbeit für weitere Projekte im Fach Französisch gelegt.

Einschulung BBS Schuljahr 23/24

Auch an der Buchenbergschule war es am 15.09. endlich wieder soweit: Die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden eingeschult. Die Kinder wurden im Speratushaus herzlich vom Grundschulchor, unter der Leitung von Frau Eisner, willkommen geheißen. Auch Rektor Joseph Ott hörten die Kinder bei seiner Begrüßungsrede, in der er von der Begegnung mit einer Wunschfee erzählte, gespannt zu. Im Anschluss trug die Klasse 2b, geführt von Frau Rathgeb, ein Gedicht vor, das die Kinder zum Mitmachen animierte. Die Klasse 2a bereitete zusammen mit Frau Meloni das Theatertsück „Ein Wichtel geht in die Schule“ vor, das den Schülerinnen und Schülern bereits einen Vorgeschmack auf das Schulleben gab. Bevor die Klassenlehrerinnen Frau Lutz, Frau Abele und Frau Wolfsteiner ihre neuen Klassen zum Erstunterricht mit in die Schule begleiteten, brachte die Klasse 2b alle Gäste zum Abschluss mit einer Sockenpuppenaufführung zum Lachen. Auch in diesem Jahr sorgten die Eltern der zweiten Klassen für das leibliche Wohl. Nach einem aufregenden Tag verabschiedeten die Lehrkräfte ihre neuen Schülerinnen und Schüler mit voller Vorfreude auf das kommende Schuljahr ins Wochenende.

Bildungsticker

Elternticker der Bildungsregion Ostalb Der "Elternticker Ostalb" ist ein Projekt des Bildungsbüros Ostalbkreis und wird einmal im Monat von diesem mit relevanten (Bildungs-)Themen per E-Mail an alle Interessierten verschickt. Hauptzielgruppen sind dabei die Elternvertreterinnen und -vertreter sowie Eltern aus den allgemeinbildenden und Beruflichen Schulen im Ostalbkreis. Ziel des Projekts ist es, die Elternmitarbeit an den Schulen zu stärken und weiter auszubauen. Wenn Sie den Elternticker Ostalb des Bildungsbüros erhalten möchten, schicken Sie an uns einfach eine E-Mail an bildungsregion[at]ostalbkreis.de mit dem Betreff "Elternticker Ostalb erhalten". Auf Anfrage lassen wir Ihnen auch gerne ältere Ausgaben des Elternticker Ostalb als pdf-Datei zukommen.

 

www.ostalbkreis.de/sixcms/detail.php